worldbeatbremen e.v.
worldbeatbremen e.v.

Bollywood                                2003.08.16

- worldmusic meets clubculture -
“bollywood summer night”
- global beats on 3 floors -

 

Bürgerhaus Weserterrassen, Osterdeich 70b, Bremen
Sa. 16. August 2003
doors:   22.00 Uhr
entry fee:  7,- €   /  5,- €
international   guests   welcome!

 

DJs:
Ringo (WDR/Köln)

A.J. Tha Silva (London),
ralph "von" richthoven (Radio Bremen)

 

Indian lounge

fingerfood
video-art by VJ BNC
 light-art by Manja & Fermin
photogallery by Antje Bakker/HH
special deco
welcomedrink
 outdoor area

"Globalista - worldmusic meets clubculture"
heißt die neue Veranstaltungsreihe, die die Sounds des Radioprogramms “Funkhaus Europa” nun auch in Bremen auf die Tanzfläche bringt.
In der Auftaktveranstaltung am 16. August 2003 wird auf drei Floors und im Garten des Bürgerhaus Weserterrassen die “Bollywood Summer Night” gefeiert.

 

DJ Ringo (WDR/Köln) präsentiert sein universelles DJ-Programm "worldmusic at its best" -Musik zum Tanzen - im großen Saal.
Die elektronische Variante der worldmusic, wie Oriental-House, Dub-Reggae, Latin-HipHop, Brazil-Drum'n‘Bass, legt dj ralph “von” richthoven (Funkhaus Europa/Radio Bremen) im Club auf.
In der indisch dekorierten Lounge (Café) versetzen die Bollywood-Sounds von DJ A. J. Tha Silva (London/Bremen) die Gäste in die facettenreiche Welt des Subkontinents.

 

In angenehmer Chill-Atmosphäre können sich die Besucher, begleitet von Bhangra Musik und Dia-Shows, über Reiseerfahrungen und indische Kultur austauschen.


Visuell aufbereitet wird “Bollywood” durch den Bremer Videokünstler B.N.C. und die Lichtinstallationen von Manja und Fermin.


An diesem Abend präsentieren Studenten aus ihrer indischen Heimat Fingerfood für den kulinarischen Genuss.


Im Foyer finden Interessierte vielfältige Informationen zu Indien.

 

Die Fotoausstellung von Antje Bakker/HH gibt Einblicke in die Hochzeitsvorbereitungen einer indischen Braut.

Konzept

Mit der Club-Veranstaltung “Globalista” wird ein Ort interkultureller Begegnung geschaffen, an dem sich Menschen in Bremen mit unterschiedlichen sozio- kulturellen Hintergründen verbunden durch den gemeinsamen Nenner Musik freud- und respektvoll begegnen können.

Die “Globalista”-Veranstaltungen verfolgt drei Ziele:
1.    Forum zu sein für noch weitgehend unbekannte, modernen Musiktrends aus der ganzen Welt.
2.    Förderung von Kommunikation zwischen Mehrheits- und Minderheitsgesellschaften und zwischen einzelnen ethnischen communities durch die Koppelung einer Tanzveranstaltung mit einem kommunikativeren Loungebereich mit Infoständen, Kontaktbörsen und einem Internetforum.
3.    Verbreitung von ExpertInnenwissen über die Musik/Kultur ethnischer Minderheiten in Deutschland u.a. durch die Auftritte junger internationaler KünstlerInnen.

Zielgruppen der Veranstaltung sind zum einen kulturell aufgeschlossene Menschen verschiedenen Alters und Nationalität, zum anderen Menschen mit direktem Bezug zu dem jeweiligen Land, welches in “specials” präsentiert werden soll. Angesprochen sind auch normale DiscogängerInnen, die ihren Horizont erweitern möchten.

 

Veranstalter

der "Globalista-Parties" ist "World Beat Bremen e.V." in Kooperation mit Funkhaus Europa/Radio Bremen und dem Bürgerhaus Weserterrassen.

 

Die Veranstaltungsreihe “Globalista” wird unterstützt von:
Funkhaus Europa/Radio Bremen; dem Senator für Inneres Kultur und Sport;  dem Senator für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales; der Ausländerbeauftragten des Landes Bremen; der  Hochschule und Universität Bremen; dem Goethe-Institut Internationes; Bürgerhaus Weserterrassen; rolandpreuss.net  und dem BREMER.


World Beat Bremen e.V.  dankt:
WOM Music; Exil Musik; Putumayo Records; dem Landesamt für Entwicklungs- zusammenarbeit Bremen; TravelOverland; Restaurant Gandhi; der Bremer Marketing GmbH;  theInder.net; der Deutsch-Indischen Gesellschaft e.V.; den “Anderen Seiten” und seinen vielen ehrenamtlichen Helfern.

 

Hier finden Sie uns

info  (at)  worldbeatbremen.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© worldbeatbremen