worldbeatbremen e.v.
worldbeatbremen e.v.

Electro Tango         2009.05.16

- global beats on 3 floors -

sa. 16.05.2009     

doors: 21:00 h

buergerhaus weserterrassen, bremen, osterdeich 70b

entry fee: 8,00 € / 6,00 €

international guests welcome !

 

theme floor: electro-tango

dj volker marschhausen (tanguerilla.de)

dj tomtom (tangoflambé, hannover)

---------------------------------------------------------

funkhaus europa floor: worldmusic at its best

dj juergen schmitz (radio bremen)

dj alexander (barrio populaire, hamburg)

---------------------------------------------------------

club floor: global electronica

dj jose-manuel rodriguez (buenos aires)

dj ralph "von" richthoven (tribal house)

Tango ist nicht irgendein beliebiger Tanzstil.

Tango ist was Besonderes.

Tango ist Eleganz und Leidenschaft pur.

Das gilt auch für die relativ neue Stilart Electro-Tango.

Zu der Musik kann man sich problemlos bewegen, auch ohne vorher ein Dutzend anstrengender Tanzkurse absolviert zu haben. Denn Electro-Tango fusioniert die melancholischen Tangoklängen mit modernen Tanzrhythmen wie House, Reggae oder Trip Hop, also jener populären Musik, die jeder aus dem Autoradio kennt.

Seit 2001 (seit der Veröffentlichung der berühmten CD von Gotan Project aus Paris) ist viel Bewegung in die Tangowelt gekommen. Die populäre Stilart Electro-Tango hat viele neue Hörer gefunden. Ein Allerwelts-Phänomen für die Massen ist Electro-Tango zum Glück nicht geworden, von wenigen Ländern wie Argentinien und Finnland mal abgesehen. Die dort existierende riesengroße Fangemeinde hat insbesondere die melancholischen Tangoklänge ins Herz geschlossen. Wenn man aber Tango mit House, Techno oder HipHop kreuzt, entsteht eine neue Variante zu der sich nicht nur traditionelle Tangotänzer gut bewegen können, sondern die einen jeden auf die Tanzfläche treibt. Zu der Musik kann man sich problemlos bewegen, ohne jahrelang komplizierte Tanzschritte geübt zu haben. Als Paartänzer genauso wie allein zum eigenen Gefühl.

Die drei Dancefloors

Bremen hat sich in Norddeutschland in den letzten Jahren zu einer Tango-Hochburg entwickelt, in der auch moderner Electro-Tango seine Fans hat. DJ Volker Marschhausen präsentiert seine „Tanguerilla“ jeden Monat einmal in Bremen, im Mai 2009 ist er der Chef-DJ im grossen Saal des Bürgerhauses Weserterrassen. Mit ihm zusammen arbeitet sein Kollege DJ Tomtom. In Hannover veranstaltet Tom Schröder alle 14 Tage seine eigene Neo-Tango-Party, namens „Tangoflambé“.

Nebenan auf dem Weltmusik-Floor in der „Veranda“ arbeiten zwei andere, recht bekannte, Kollegen:  DJ Alexander Katz von „Barrio Populaire“ aus Hamburg, sowie DJ Jürgen Schmitz von Radio Bremen. Sie präsentieren die Weltmusik-Hits, die man als regelmäßiger Hörer von Funkhaus Europa momentan gerne hört.

Auf dem dritten Floor, unten im Clubraum, steht Resident-DJ ralph „von“ richthoven (Tribal House)  zusammen mit Gast-DJ Jose-Manuel Rodriguez. Der Kollege ist erst kürzlich wieder aus Buenos Aires zurück und hatte so viele neue Platten im Gepäck, dass er am Flughafen für sein stattliches Mehrgewicht reichlich nachzahlen musste.

Die Extras

Um 23:00 Uhr und um Mitternacht tritt das Showtanz-Duo Enrico la Roma & Kristina (Studio Libertango, Bremen) auf, das kurz skizziert, wie Electro-Tango von Profis getanzt wird - frei, dynamisch und ausdrucksstark.

Da die „tanguerilla“ von Volker Marschhausen in dem Monat im Bürgerhaus Weserterrassen stattfindet, wird selbstverständlich auch seine imposante, bundesweit bekannte, Video/Beamer- Installation mit den diversen Leinwänden im großen Saal zu erleben sein. Das Video-Team „projektilfilm“ wird die gesamte Party rhythmisch mit seinen Projektionen begleiten.

Das „wbb-Visuals-Team“ zeigt auf der Leinwand im Café Hunderte von Tango-Bildern. Auf den Flurwänden sind, dem Thema entsprechend, großformatige Tango-Motivposter zu betrachten.

 

Die Veranstalter

“worldmusic meets clubculture“ ist eine Veranstaltung des Vereins worldbeatbremen e.V. in Kooperation mit Funkhaus Europa/Radio Bremen und dem Bürgerhaus Weserterrassen.

 

Die Veranstaltung wird unterstützt durch: Senator für Kultur; Universität Bremen; Hochschule Bremen; Senator für Soziales - Referat für Zuwandererangelegenheiten und Integrationspolitik; Fremdsprachenzentrum der Hochschulen im Lande Bremen; AISA & ASTA Uni Bremen; Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung BIZ; Bremer Magazin; StudentInnen der Jacobs University Bremen; Studio Liber Tango, Tangoguerilla

 

Siehe auch:    www.worldbeatbremen.de

Hier finden Sie uns

info  (at)  worldbeatbremen.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© worldbeatbremen